Straberger Pänz wieder aktiv für die fleißigen Bienchen

Das große Bienenhotel

Löcher bohren

Das fertige neue Bienenhotel

Walzen der Wieseneinsaat

Dank der Sparkassenstiftung im Rhein-Kreis Neuss, die schon im letzten Jahr ein Wildbienenprojekt der offenen Ganztagsschule Straberg förderte, führt die Biologische Station dieses Projekt in diesem Jahr weiter.

Auch im Schulgarten steht nun eine fertige Bienenherberge. Das Gerüst wurde im letzten Jahr von der „Grünen-Gruppe“ der Initiative „unser Dorf hat Zukunft“ aufgestellt.
In den Osterferien haben die Kinder der offenen Ganztagsschule unter Anleitung von Elisabeth Steiner, Mitarbeiterin der Biologischen Station, und Raquel Schwerdtfeger, Praktikantin der Station, Naturmaterialien gesammelt, um die Bienenherberge zu füllen. Nisthilfen wurden aus Holz, Ton, Bambus und anderen geeigneten Naturmaterialien hergestellt.

Schon während der Fertigstellung konnten die Kinder die ersten Besucher der Bienenherberge beobachten.

Damit die Bienchen auch mal „kurze“ Wege zur Nahrung haben, wurden im Schulgarten zwei kleine Wildblumenwiesen eingesät. Die Flächen wurden umgegraben, von unerwünschtem Bewuchs befreit, gegrubbert, eingesät und gewässert. Zusätzlich wurde ein Beet mit bereits blühenden Pflanzen angelegt.

Bis zu den Sommerferien werden in der Natur AG der Grundschule Straberg verschiedene Aktionen in der Natur durchgeführt. Unter anderem steht ein Besuch eines Bienenstocks an, ein Naturquiz wird gespielt und vieles mehr.