Feldgrille am Wahler Berg

Feldgrille (© 2016 Norbert Grimbach)

Verbreitung der Feldgrille

Die Heuschreckenfauna des FFH-Gebietes “Wahler Berg“ ist gut untersucht (Ehrlinger & Gharadjedaghi 1995, Braun & Stevens 2010). Doch gibt es auch Überraschungen. Norbert Grimbach überließ der Biologischen Station eine Reihe von mittlerweile historischen Fotos. Darunter auch ein Foto einer Feldgrille (Gryllus campestris) vom Wahler Berg, das aus dem Jahr 1984 oder 1985 stammt.

Im Jahr 1988 wurde die Heuschreckenfauna untersucht, anlässlich der Erstellung eines Biotopmanagementplans. Die Feldgrille konnte aber nicht mehr festgestellt werden. Auch bei späteren Untersuchungen durch die Biologische Station wurde die Art nicht gefunden. Sie ist daher zwischen 1986 und 1987 am Wahler Berg ausgestorben.

Ob das NSG „Wahler Berg, Hannepützheide und Martinsee“ aktuell als Lebensraum für diese Art geeignet ist, müssen weitere Untersuchungen zeigen.

Literatur

Braun, T. & Stevens, M. (2010): Die Heuschreckenfauna von extensiv beweideten Flächen im Naturschutzgebiet „Wahler Berg, Hannepützheide und Martinsee“ (Nordrhein-Westfalen): Bestand, Entwicklung und Naturschutzmaßnahmen. – Entomologie heute 22, 41-53. Download (PDF 312 KB)

Ehrlinger, M., & Gharadjedaghi, B. (1995): Die Heuschreckenfauna des Naturschutzgebietes "Wahler Berg". - Niederrheinisches Jahrbuch (= Beiträge zum Natur- und Landschaftsschutz II) 17: 71-73.